Ein Winter im Schwarzwald

Die Winter im größten Mittelgebirge Deutschlands sind gemeinhin rau und in den Höhenlagen häufig schneereich. Doch in der Tendenz werden sie wärmer. Der Klimawandel bringt immer häufiger Stürme und Regen statt Schnee. Was für manche Menschen im Schwarzwald eine echte Herausforderung bedeutet.

Der Film begleitet Menschen, für die die kalte Jahreszeit zum Leben gehört. Für eine Forstrevierleiterin ist der Winter die Hauptarbeitszeit. Der Betreiber einer Liftanlage braucht den Schnee ebenso wie der Schlittenhundezüchter und die junge Pferdewirtin, die Schlittenfahrten mit ihren Schwarzwälder Füchsen anbieten möchte.

Die Dokumentation zeigt das größte Mittelgebirge Deutschlands im besonderen Licht eines Winters, der kommt und geht, in dem auf Schneefall Tauwetter folgt, in dem Wärme- und Kälteperioden in rascher Folge wechseln – eine Kulturlandschaft in Zeiten des Klimawandels.

Ein Film von Pia Grzesiak und Rolf Lambert
Kamera: André Götzmann
Schnitt: Manfred Linke
Redaktion: Susanne Gebhardt
Eine Produktion von Along Mekong Productions, Heidelberg,
im Auftrag des Südwestrundfunks
© 2020

 

ZURÜCK